· 

Wandelsinn

Was bedeutet Wandelsinn? Für mich? Dieses Wort gibt es nicht. Ja doch: für mich. Im Duden ist es nicht verzeichnet. Noch nicht ;-)

Wandel

ist in seiner Unbeständigkeit eine feste Größe. Wir erleben es alle. Gerade in diesen Zeiten. Wandelsinn steht für Perspektivwechsel. Immer mal die andere Seite betrachten. Die Haltung oder die Meinung des Nächsten, der Anderen reflektieren. Selbst wenn diese aus meiner Sicht nicht meiner Sichtweise entspricht, kann sie meinen Lebenswandel unterstreichen oder stärken. Mein

Wandelsinn

ist also nicht nur die Offenheit für Neues. Oder die Akzeptanz oder Toleranz des Anderen, Veränderungen mitzugehen und mit zu tragen. Wandelsinn kann Frieden offerieren.

Der Sinn zum Wandeln bedeutet aus meiner Sicht ebenfalls Gelassenheit, die Dinge auf mich zukommen zu lassen. Einfach mal loslassen und weiter laufen lassen. Ohne mich. Ich bin nicht wichtig. Lass die Menschen so leben, wie sie es lieben.

Erst wenn sie mich brauchen, meine Hilfe oder einfach nur mein Sein wünschen: dann in Erscheinung treten, wandeln. Für die Anderen. Für mich. "I try it." Immer auf dem Weg... in Bewegung. Wandeln. Wandelsinn.

© geertjens

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0