· 

Konfis unterwegs...

In der Heilig-Geist-Kirche

Sie staunten, wie ruhig es in der Kirche sein konnte. Ganz anders als draußen, von wo sie gerade herkamen. Sie fanden es toll, die Kirche einmal für sich alleine zu haben. Nur wir, meinten sie. Mitmachen. Gemeinsam etwas tun in der Kirche. Nicht wie sonst: in die Kirche gehen, wenn ein Gottesdienst ist, sich hinsetzen und nur zuhören.

In der Heilig-Geist-Kirche Geldern
Im Sonnenlicht sitzen, das die Kirchenfenster reflektieren

Das miteinander reden war gut. Vorher für sich alleine seine eigenen Gedanken, Sorgen aufschreiben. Später beim Abendmahlstisch zusammen sitzen und reden.

 

Sie bemerkten, dass jede(r), die Bibelverse anders interpretiert, die sie sich aussuchten, wenn sie gleiche Verse wählten.

 

In den Kirchenraum sehen auf die Bänke, wo sie sonst sitzen. Ein schönes, ruhiges Gefühl.

 

So hier nur einige Eindrücke, wie sich die Konfis äußerten in ihren Wahrnehmungen, die sie zum Ausdruck brachten.

Heilig-Geist-Kirche Geldern
Neuer Konfi-Jahrgang 2019/2020 unterwegs...

Warum lesen Pfarrerinnen oder Pfarrer nicht aus der Bibel, die auf dem Altar liegt? Das war auch eine Frage der Konfis an ihrem ersten Projekttag. Sie bemerken doch so einiges. Die Jugendlichen.

© geertjens © wandelsinn

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0