· 

Lebensmelodie

 

Gleiche Rhythmen. Gleicher Takt. Zur Zeit wurde die Zeit vorm Aufstehn kürzer. Alles anders. Was sie eigentlich liebte und dann auch wieder nicht.

 

Lebenswandel zwischen den Jahren

 

Die Vögel gingen schon längst ihren Gewohnheiten nach. Naja, Gewohnheiten bei Vögeln? Die Spechtmeise kam jetzt regelmäßig. Draußen war es ein Tirilieren und Gezierpe und Geschilpe, als fange der Frühling an. Dabei ging es dem Ende entgegen. So lang war es nicht mehr bis dort hin.

Das Rotkehlchen! Als hätte es ihren Blick gesehen. Husch. Weg. Dieses schien besonders scheu zu sein. Meistens saß es erst einmal auf dem Henkel der gußeisernen Gießkanne und erkundete den kleinen Platz auf der Terrasse, bevor es auch wie die anderen pickte.

Kaffeegeruch. Für den würde sie jetzt sorgen. Also auf jetzt. Schreibtisch mit diesem Blick nach draußen verlassen und die gewohnten Griffe verrichten, damit ihr etwas Außergewöhnliches einfiel. So einfach war das oder auch nicht. Bewegung und Gleichmaß. Beides hatte etwas. Die Mischung war´s. Die Zutaten sorgsam abwägen mit inspirierenden überraschenden Einfällen beeinflusst vom Leben. Dem Fluss des Lebens, der floss, auch mal zuwenig Wasser mit sich trug oder wie zur Zeit die Maas über ihre Ufer trat. Wie in Arcen. Dort waren die Wege verschlammt und der Spaziergang am Rande des Flusses kaum möglich.

Die Maas, Arcen
An der Maas zwischen den Jahren

 

Sie schaute gerne auf Flüsse. Wenn sie über Brücken fuhr, versuchte sie immer ein oder zwei Blicke zu erhaschen, auf das Wasser, was floss, was man ja meistens nicht so wahrnahm. Dass es floss. Da. Wieder die rote Kehle auf der Gießkanne.

Die breiten ausladendenn Flüsse in Canada... Außergewöhnlich. Für sie. Fast wie ein Wunder. Für die, die dort lebten: das Gleichmaß der Dinge. Vielleicht. Der Fluss des Lebens dort. Alles relativ je nach der Sicht des Betrachters. Wieder das Rotkehlchen. Sie saß auf der Tülle diesmal. Für Alice eine kleine Freundin. Immer schon. Deshalb sitzt sie oder hüpft sie oder pickt sie die Körner. Hier. Bei Alice zuhaus. Kaffeegeruch. Der Morgen begann. Soll ich einschütten, rief Alice. Erst bei der nochmaligen Frage, kam ein Ja vom Schreibtisch um die Ecke. Gewohnheiten. Grüße zum Jahreswechsel. Von Alice.

© geertjens © wandelsinn

In den Maasduinen. Bergen
"Natürlich Liebe" - die Überschrift der neuen Veröffentlichung. Ach Glück!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0